Bad-Pyrmont

Peaceful waters 

Peaceful waters ist eine Band, die neue geistliche Lieder spielt. Sie begleitet Familiengottesdienste, Hochzeiten und sonstige feierliche Anlässe.

 

11103155 836590439768913 2136400744723330899 o

© Peaceful Waters 2012

Unsere Musikgruppe „peaceful waters“ gibt es seit 1991. Sie entstand aus der Idee heraus, in unserer Pfarrgemeinde Familiengottesdienste wieder aufleben zu lassen. So fanden sich dann Gitarren, Keyboard, Querflöte und Blockflöte zusammen und es wurde auf die einfachste Art musiziert.

In der Zwischenzeit (es sind jetzt ja immerhin schon 20 Jahre!) bekamen wir Zuwachs, aber es verabschiedeten sich nach und nach auch wieder Musikanten und Sänger und seit 2009 hat sich die heutige Formation gefunden.

Seit 1996 dürfen wir eine selbst finanzierte und angeschaffte Musikanlage für unsere Auftritte unser Eigen nennen, die wir nicht mehr missen möchten, denn ohne geht’s heute bei vielen Auftritten gar nicht mehr!

Unsere Auftritte gehen über den ursprünglichen Rahmen, dem ca. alle vier Wochen stattfindenden Familiengottesdienst in unserer Heimatgemeinde St. Marien Lügde, inzwischen weit hinaus.

So wirkten wir z.B. als „Grundpfeiler“ bei einem Musical mit, das als Projekt in der Jugendbildungsstätte Kupferberg entstanden war. Uraufgeführt wurde es am 10.07.2004 beim Tag der offenen Tür zum 40-jährigen Jubiläum der Jugendbildungsstätte in Detmold.

Beim Weltjugendtag 2005 in Paderborn haben wir es in überarbeiteter Form nochmals aufgeführt.

Lange waren wir auch fester Bestandteil bei dem Zeltgottesdienst zum Rapsblütenfest der Ottensteiner Hochebene.

Immer wieder begaben wir uns auch auf „Tour“ und spielten in anderen umliegenden Gemeinden. Dabei führten uns unsere Auftritte bis ins Sauerland und auch nach Dortmund und Hagen im Ruhrgebiet.

So kommen pro Jahr zwischen 25 und 35 Gelegenheiten zusammen.

Gern spielen wir bei Trauungen, Taufen und anderen besonderen Gottesdienst-Anlässen und Veranstaltungen, zu denen unsere Musik passt und erwünscht ist. Dabei spielt die Konfession wenn überhaupt nur eine untergeordnete Rolle. Im Vordergrund für uns steht die Freude zusammen Musik zu machen.

Unser Repertoire umfasst Lieder zur Gottesdienstgestaltung (Grundlage: Schwerter Liederbuch „Singt dem Herrn“) und viele neue geistliche Lieder, zum Beispiel aus der Feder von Gregor Linßen und anderen Komponisten und Textdichtern.

Auch versuchen wir uns gerne mal an Musikstücken aus der Pop-Musik, wie zum Beispiel "Let it be", "Hymn", "Thank you for the Music", "You`ll be in my heart", "Where peaceful waters flow"!

Das letztgenannte Lied von Chris de Burgh gab uns auch unseren Band-Namen:

peaceful waters

Weitere Informationen auf www.peaceful-waters.de

Die Rhythmusgruppe feiert Geburtstag!

Seit mind. 20 Jahren gibt es die „Rythmusgruppe St. Michael“ in Falkenhagen. (Leider gibt es keine genauen Gründungsdaten). Gegründet wurde sie von dem damaligen Organisten Markus Weber aus Sabbenhausen. Nach einigen Jahren ging die Leitung an Irmtraut Hake aus Hummersen über. Markus Weber hatte leider keine Zeit mehr für regelmäßige Übungsstunden, unterstützte die Gruppe aber weiterhin bei ihren Einsätzen. (Nach und nach kamen auch seine Frau und seine Kinder dazu). Sowohl die Zahl der Mitglieder als auch die instrumentelle Besetzung wechselten -je nach Begabung der einzelnen Spieler. Margarete Wolf übernahm die musikalische Leitung, Frau Hake organisierte weiterhin Ausflüge und Termine. Als Frau Hake aus familiären Gründen keine Zeit mehr hatte, ging die gesamte Leitung an Frau Wolf über.Rhythmusgruppe

Wie die Leitung, so wechselten auch die Mitglieder. Z. Zt. besteht die Gruppe aus fünf Jugendlichen und zwei Erwachsenen. Wir spielen Flöte (vier verschiedene Größen) und Gitarre mit Gesang. Unser „Haupteinsatz“ sind die Familiengottesdienste.

Im Laufe der Jahre haben wir schon Einiges erlebt: Ausflüge auf der Weser, zum Stausee, zum Wildpark in Neuhaus u.v.m. Wir haben auf Silberhochzeiten, bei Pfarrfesten und Seniorenfeiern gespielt, Maiandachten mitgestaltet etc.

Wir freuen uns jederzeit über neue Mitglieder. Wer Interesse hat kann jederzeit mal vorbeischauen. Wir üben z. Zt. Dienstags ab 17.30 Uhr.

Margarete Wolf


Der Ökumenische Kirchenchor Blomberg entstand als gemischter Chor aus dem Zusammenschluss der Kirchenchöre der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde und der katholischen Kirchengemeinde Blomberg bereits im November 1992.
Aktuell erfreut sich der Chor wachsender Besetzung - deswegen haben wir das Jahr 2018 fröhlich beschlossen. Gerne möchten wir noch weiter wachsen, denn je mehr Sänger/innen der Chor hat (momentan sind es über 25), desto entspannter kann der/die einzelne mal bei einer Probe oder einem Auftritt fehlen, ohne dass es dem Chor gleich Probleme für die Besetzung bereiten würde.
Deswegen suchen wir Sie! Ohne Aufnahmekriterien, ohne Chorerfahrung als Voraussetzung ist der Ökumenische Chor ein Chor, in den jede/r kommen darf. "Voraussetzungen" sind nur Freude am Singen, Interesse daran, Neues kennenzulernen und eine fröhliche, offene Gemeinschaft zu schätzen.
Der Chor gestaltet in erster Linie Gottesdienste in der ev.-ref. Klosterkirchengemeinde und der katholischen Gemeinde St. Martin Blomberg mit überwiegend klassischer Chorliteratur (deutsche, englische, lateinische, manchmal auch französische Chormusik aus verschiedenen Jahrhunderten, a cappella oder mit instrumentaler Begleitung). Über die Gottesdienste hinaus gibt es regelmäßig kleinere oder größere Konzertprojekte, manchmal im Zusammenschluss mit anderen Chören, für die umfangreichere Werke erarbeitet werden können als für die Gottesdienste und die musikalisch weiteren Anreiz bieten; dazu gehört auch die Gelegenheit, mit Instrumentalisten und Solisten gemeinsam musizieren zu können.


Im Jahr 2018 haben wir das Glück gehabt, auch durch Neuzugezogene "Zuwachs" im Chor zu bekommen. Außerdem ist es eine spannende, tolle gemischte Besetzung - nicht nur wegen der ökumenischen Zusammensetzung, sondern auch, weil wir inzwischen fast multikulturell aufgestellt sind (mit griechischen, italienischen, mexikanischen, niederländischen, russischen, bayerischen wie lippischen Wurzeln).

Neugierig auf solch eine nette Runde? Dann kommen Sie am besten einfach dienstags Abends um 19.30 Uhr zu einer Probe, um "reinzuschnuppern"! Aktuell proben wir im Gemeindehaus der Klosterkirchengemeinde im Seligen Winkel Blomberg. Herzliche Einladung!

Wer sich im März oder April zum Vorbeikommen entscheiden sollte, meldet sich am besten vorher kurz bei Chorleiterin Iris Duwensee unter 05706-955762 (Duwensee/Wiese) oder unter 0163-8854810, da der Chor im Rahmen eines Gemeinschafts-Chorprojekts dann zum Teil in Cappel statt in Blomberg proben wird. Im Hinblick auf zwei gemeinsame Aufführungen im Advent sind im Herbst/Winter 2019 zudem gemeinsame Chorproben mit dem Chor der lutherischen Gemeinde Blomberg geplant.

Iris Duwensee leitet den Ökumenischen Chor im Mai 2019 seit mittlerweile 10 Jahren. Sie wurde 1982 in Hannover geboren. Neben reger Konzerttätigkeit als Pianistin während ihrer Schulzeit absolvierte sie auch eine kirchenmusikalische Ausbildung und gewann zahlreiche Preise beim Wettbewerb Jugend Musiziert. Nach dem Abitur studierte sie an der Hochschule für Musik Detmold Schulmusik mit Schwerpunkt Gesang und legte 2006 das Erste Staatsexamen ab, dazu paralleles Studium der Romanistik an der Universität/ Gesamthochschule Paderborn (Erstes Staatsexamen). Ihre sich aus dem Studium heraus entwickelnde Konzerttätigkeit als Gesangssolistin (Sopran) setzt Schwerpunkte in den Bereichen Kirchenmusik/Oratorium und Liedgesang. Ebenfalls im Studium entwickelte sich die Leidenschaft zur Chorleitung: Iris Duwensee leitete seit 2006 mehrere Chöre und war darüber hinaus als Stimmbildnerin in verschiedenen weiteren Chören und Ensembles tätig. Das Erteilen von Gesang- und Klavierunterricht sowie die langjährige tonmeisterische Mitarbeit bei Orgel-CD-Produktionen im In-und Ausland (v.a. für das Klassik-Label cpo) ergänzen ihr musikalisches Tätigkeitsfeld.

Nach einer parallelen Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau hat es Iris Duwensee hauptberuflich seit 2013 fest an die Musikschule für den Kreis Gütersloh e.V. verschlagen, wo sie eine Stelle für Veranstaltungsorganisation/Öffentlichkeitsarbeit innehat.

Aktuelles

Das Benefizkonzert des ökumenischen Chors von Schieder-Schwalenberg war ein voller Erfolg. Die Gäste der gut gefüllten Laurentiuskirche erfreuten sich an Klängen von Mozart und Händel, aber auch an zahlreichen zeitgenössischen Werken geistlicher Musik. Chorleiter Guido Theis führte dabei begeisternd und unterhaltsam durch das Programm.

Beim anschließenden Snack vor der Kirche blieb noch etwas Zeit für einen gemütlichen Ausklang zu dem sich auch Bürgermeister Jörg Bierwirth gesellte.

Facebookkommentar und Bilder von Bürgermeister Jörg Bierwirth

Ökumenischer Chor:

Der ökumenische Chor trifft sich Freitags um 17.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Brakelsiek, Am Anger.

Leitung: Guido Theis, Tel. 05282/6635

Mahatma, Kirchenband in der Gemeinde Heilig Kreuz

Mahatma bedeutet "Die große Seele".

Schon seit mehreren Jahrzehnten existiert die Band, die mit neuer geistlicher Musik jung und alt in Gottesdiensten begeistern möchte. Gesanglich besetzt in Sopran, Alt, Tenor und Bass und instrumental begleitet durch Gitarre, Flöte, Klarinette, Geige, Saxophon und Percussion bieten sich viele Möglichkeiten, neue Lieder im Gottesdienst zu begleiten.

Wir sehen uns nicht als eine Gruppe, die "Konzerte" im Gottesdienst gibt, sondern wir möchten die Gottesdienstbesucher zum Mitsingen annimieren.

Beitragsaufrufe
638322

Copyright © 2019. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok