St. Josef in Niese

Kirche Niese

Am 09. Oktober 1935 richtete die Kapellengemeinde Niese, die zu unserer Pfarrei gehört, ein Bittschreiben an Erzbischof Dr. Caspar Klein in Paderborn. Sie bat um Unterstützung zum Neubau einer Kapelle. Nachdem im März 1936 der Architekt Josef Bröhl aus Paderborn mit der Planung beauftragt wurde und das Generalvikariat dem Entwurf am 19. April 1936 zugestimmt hatte, wurde die Kapelle in kurzer Bauzeit mit viel Eigenleistung durch ortsansässige katholische und auch evangelische Christen fertig gestellt. So konnte schon am 6. April 1937 Pfarrer Kevekordes beim Generalvikariat in Paderborn die Benediktion der Kapelle in Niese beantragen. Zugleich bat er um Erlaubnis sie unter den Schutz des heiligen Josef stellen zu dürfen. Am 18. April 1937, dem Schutzfest des Heiligen Josef wurde die Kapelle geweiht. (Quelle: H. Festing, Kloster und katholisches Kirchspiel Falkenhagen, Bonifatius-Verlag, Paderborn 2005)

Beitragsaufrufe
570935

Copyright © 2019. All Rights Reserved.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok